Hilfe gegen Sodbrennen



Hilfe gegen Sodbrennen

Wer kennt das nicht, das Essen hat ausgezeichnet geschmeckt und jetzt gibt es noch einen leckeren Nachtisch samt Kaffee und zum Schluß noch einen kleinen Schnappi. Zuhause angekommen ist man dann müde, legt sich hin – doch nach einigen Stunden ist man wieder hellwach. Die Speiseröhre brennt vom Magen bis zum Hals hinauf: Sodbrennen! Diese Beschwerde ist sehr häufig anzutreffen. Studien haben ergeben, dass fast jeder zweite(r) Deutsche darunter leidet. Doch gibt es natürliche Mittel die zur Linderung von Sodbrennen beitragen?

Was ist Sodbrennen?

In den meisten Fällen geht Sodbrennen ganz einfach wieder vorbei, es gibt aber auch Menschen, die chronisch darunter leiden. Sodbrennen bedeutet, dass der Ringmuskel zwischen Magen und Speiseröhre nicht mehr richtig arbeitet. Dieser Muskel wirkt als eine Art Ventil zwischen Magen und Speiseröhre und schließt nicht mehr richtig. Somit kann ein Teil des Mageninhalts samt Magensäure in die Speiseröhre gelangen. Das Problem ist, dass die Magensäure zu einem großen Teil aus Salzsäure besteht. In seiner Funktion ist der Magen auf diese „Säure“ vorbereitet, die Speiseröhre jedoch nicht – Schmerzen, das sogenannte Sodbrennen, sind dann die Folge.

Ihr Medizinratgeber bei Krankheiten und Beschwerden

Gibt es natürliche Hausmittel gegen Sodbrennen?

Natürlich gibt es heutzutage gute Medikamente gegen Sodbrennen. Es gibt aber auch einige bewährte Hausmittel, diedabei helfen Sodbrennen vorzubeugen. Hier einige Tipps und Hilfe gegen Sodbrennen:

  • Essen Sie nicht zu spät zu abend, im besten Falle sollte der Magen das Essen schon wieder verdaut haben, wenn Sie sich schlafen legen.
  • Trinken Sie am besten kohlensäurefreies Mineralwasser.
  • Zur Verdünnung der Magensäure ist es empfehlenswert schon vor dem Frühstück ein Glas lauwarmes Leitungswasser zu trinken.
  • Vermeiden Sie es zu rauchen.
  • Kaffee, Alkohol und Süßigkeiten regen die Säureproduktion im Magen an. Sollten Sie öfter unter Sodbrennen leiden, dann meiden Sie diese Produkte.
  • Wenn das Sodbrennen schon eingesetzt hat: Kamillentee, Kümmeltee oder Fencheltee bieten Linderung; Pfefferminztee sollte vermieden werden.
  • Ein altes Hausrezept ist frisch gepresster Möhrensaft.
  • Sellerie als Beilage oder als Salat neutralisiert einen zu hohen Säuregehalt im Magen.
  • Verzichten Sie abends auf Fleisch und Hülsenfrüchte.
  • Eine weitere Hilfe ist es, Natronpulver in einem Glas Wasser aufzulösen und trinken bzw. einen Teelöffel Apfelessig in ein Glas Wasser zu geben und langsam zu trinken.

Sodbrennen kann wirklich sehr unangenehm sein und oft möchte man eine schnelle, unkomplizierte Hilfe. Weitere Hausmittel gegen Sodbrennen die Sie jederzeit auch zu Hause anwenden können – Hilfe gegen Sodbrennen.

Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Teile mich...