Hilfe bei einer Schlafapnoe

Hilfe bei einer Schlafapnoe

Besser schlafen

Warum wir schlafen

Auch wenn noch nicht gänzlich geklärt ist, warum Menschen eigentlich Schlafen müssen, wissen wir, dass Schlafmangel uns nicht gut tut. Wer ausgeschlafen ist, ist leistungsfähiger und gesünder. Im Schlaf kann der Körper sich erholen und das Gehirn kann den Tag verarbeiten. Dabei muss man aber bedenken, dass es auch negative Folgen hat, wenn man zu viel schläft. Deshalb gilt, der optimale Schlaf darf weder zu kurz noch zu lang sein. Wer darauf achtet, kann dadurch sogar seine Lebenserwartung erhöhen.

Wie lange wir schlafen sollten

Generell gibt es keine festgelegte optimale Schlafdauer. Wie viel Schlaf jeder von uns benötigt, hängt von mehreren Faktoren ab. Manche Menschen benötigen einfach mehr Schlaf als andere. Wer die passende Schlafdauer für sich finden will, der sollte solange Schlafen, dass er, ohne Müde zu sein, am nächsten Tag leistungsfähig ist. Das Schlafbedürfnis hängt auch von unserem Alter ab: Säuglinge benötigen deutlich weniger Schlaf als Erwachsene.

So können Sie besser schlafen

Wenn Sie nachts besser schlafen wollen, haben wir ein paar Tipps für Sie. Sie sollten darauf achten, ein passendes Umfeld für Ihren Schlaf zu schaffen. Schlafen Sie auf einer guten Matratze, die Ihren Bedürfnissen gerecht wird und stellen Sie sicher in Ruhe und Dunkelheit schlafen zu können. Halten sie einen regelmäßigen Schlafrhythmus ein und Schlafen nur wenn Sie müde sind. Achten Sie darauf, vor dem Schlaf Wachmacher, wie z.B. Koffein oder übermäßigen Sport, zu vermeiden. Wenn Sie tagsüber schlafen wollen, dann achten Sie darauf nicht länger als 15 Minuten zu schlafen. Setzen Sie sich beim Einschlafen nicht unter Druck, in dem Sie ständig auf die Uhr schauen und vermeiden Sie Alkohol vor dem Schlaf. Suchen Sie sich professionelle Hilfe, wenn Sie unter Schlafproblemen leiden. Der Wunsch nach einem angenehmen Schlaf ist mit Spezialisten durchsetzbar. Für weitere Informationen empfiehlt es sich einen Arzt aufzusuchen.

Schlafapnoe

Die Schlafapnoe ist eine Krankheit, bei der Betroffene unter Atemaussetzern während des Schlafs leiden. Der Atemstillstand führt zu einem kurzen Aufwachen, in dem der Körper Luft holt, diese werden aber von Betroffenen oft nicht bemerkt. Die Folgen des unterbrochenen Schlafs spürt der Betroffene tagsüber, da er Müde ist und Probleme hat sich zu konzentrieren. Wer an Schlafapnoe leidet läuft Gefahr Herzinfarkte, Schlaganfälle, Bluthochdruck und Unfälle zu erleiden. Ein weiteres Zeichen für Schlafapnoe könnte ein sehr lautes Schnarchen sein. Hilfe bei einer Schlafapnoe holen Sie sich am besten bei einem Arzt. Die Schlafapnoe kann therapiert und dadurch ein gesunder Schlaf wiederhergestellt werden.

Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Teile mich...