Informationen zu Cardiline gegen Hypertonie

Hilft Cardiline gegen Bluthochdruck?

Zusammenfassung: Bluthochdruck ist eine moderne Zivilisationskrankheit, die immer mehr um sich greift. Neben einer Umstellung des Lebensstil, helfen Medikamente die Erkrankung in den Griff zu bekommen. Im Folgenden informieren wir über Cardiline, einem unterstützenden Mittel gegen Hypertonie.

Inhaltsverzeichnis

Was versteh man unter Bluthochdruck?

Hoher Blutdruck (Hypertonie) ist ein chronischer Zustand, bei dem der Druck des Blutes in den Arterienwänden zunimmt. Hoher Blutdruck übt einen hohen Druck auf das Herz aus (erhöht die Belastung des Herzens) und ist die Ursache für viele Erkrankungen wie Schlaganfall, Herzinsuffizienz, koronare Herzkrankheit, Myokardinfarkt.

Man teil Bluthochdruck ein in:

  • Hypertonie idiopathische (oder primäre, Hypertonie): keine spezifische Ursache, für die 90% der Fälle verantwortlich;
  • Hypertonie Sekundär (Bluthochdruck ist ein Symptom einer anderen Krankheit): im Zusammenhang mit verschiedenen Erkrankungen der Nieren, Arterien, Herzklappenerkrankungen und einigen endokrinen Erkrankungen;
  • Solitäre systolische Hypertonie: Wenn nur der systolische Blutdruck ansteigt, während der diastolische Blutdruck normal ist; Hypertonie während der Schwangerschaft: Einschließlich
  • Hypertonie in der Schwangerschaft und Präeklampsie: Warnung vor einigen kardiovaskulären Risiken während der Schwangerschaft.

Hoher Blutdruck kann viele gefährliche Komplikationen verursachen.

Wenn Sie einen hohen Blutdruck haben, steigt der Blutdruck in Ihren Arterien an, wodurch mehr Druck auf Ihr Gewebe ausgeübt wird und Ihre Blutgefäße im Laufe der Zeit beschädigt werden.

Behandlung von Hypertonie

Diese Symptome hat Bluthochdruck

Die meisten Symptome von Bluthochdruck sind schwach ausgeprägt. Tatsächlich bemerken die meisten Patienten mit Bluthochdruck möglicherweise keine offensichtlichen Anzeichen oder Symptome, selbst wenn die Krankheit stark fortgeschritten ist. Eine kleine Anzahl von Patienten mit Bluthochdruck kann einige vorübergehende Symptome aufweisen, wie Kopfschmerzen, Atemnot oder selten Nasenbluten.

Die Symptome eines hohen Blutdrucks sind normalerweise nicht klar und werden nur erkannt, wenn der Patient sich regelmässig durch einen Arzt checken lässt.

Ärzte bezeichnen ihn auch als “stillen Killer”, denn die Symptome sind oft unklar und treten meist erst im Verlauf der Krankheit auf. Schon zu diesem Zeitpunkt können plötzlich kardiovaskuläre Komplikationen auftreten, die dem Patienten im Handumdrehen das Leben kosten.

Ursachen für Bluthochdruck

Wie bereits erwähnt, haben die meisten Fälle von Bluthochdruck keine bekannte Ursache und werden als idiopathische Hypertonie bezeichnet. Dieser Typ wird im Allgemeinen vererbt, häufiger bei Männern.

Darüber hinaus ist die sekundäre Hypertonie das Ergebnis verschiedener Erkrankungen wie Nierenerkrankungen, Schilddrüse, Nebennierenadenom oder der durch orale Kontrazeptiva, Erkältungen, Kokain, Alkohol und Tabak verursachten Wirkung. Dieser Typ macht nur etwa 5 bis 10 Prozent aller Fälle von Bluthochdruck aus. Eine vollständige Behandlung der sekundären Ursachen kann die Erkrankung beheben. Bei Bluthochdruck, der durch unerwünschte Wirkungen des Medikaments verursacht wird, kann es nach Absetzen des Medikaments einige Wochen dauern, bis sich der Blutdruck auf einem normalen Niveau stabilisiert hat.

Die Hypertonie in der Schwangerschaft ist eine einfache Form der Hypertonie, aber in der Regel tritt nach der 20. Woche der Schwangerschaft, während der Präeklampsie tritt auch nach der Fötus 12 Wochen alt ist, wird aber von Ödemen und Protein im Wasser begleitet. Die Ursachen für diese Art von Bluthochdruck während der Schwangerschaft können schwere Anämie, Fruchtwasser, Frühschwangerschaft, Mehrlingsschwangerschaft, Bluthochdruck in der Vergangenheit oder Diabetes sein.

Wie Cardiline hilft

Diäten und Änderungen des Lebensstils können den Blutdruck verbessern und das Risiko von Komplikationen verringern. Es kann jedoch erforderlich sein, ein Medikament einzunehmen, wenn Änderungen im Lebensstil nicht funktionieren oder der angestrebte Blutdruck nicht gesenkt werden kann. Derzeit gibt es viele Medikamente, die zur Stabilisierung des Blutdrucks bei Patienten beitragen. Laut Hersteller unterstützt Cardiline Medikamente zur Behandlung von Hypertonie.

Es wird allein oder in Kombination mit anderen Arzneimitteln zur Behandlung von Bluthochdruck angewendet. Nach Angaben des Herstellers hilft es, den Blutdruck 6 Stunden lang zu normalisieren, um den Zustand zu verbessern und Schlaganfall, Herzinfarkt und Nierenprobleme zu verhindern. Cardiline ist ein Nahrungsergänzungsmittel, das die Expansionsfähigkeit und Flexibilität der Blutgefäße erhöht, damit das Blut leichter fließen kann. Ein umfangreicher Cardiline Testbericht bietet Ihnen weitere Informationen und Erfahrungen zu diesem neuen Wirkstoff.

Darüber hinaus hilft Cardilinelaut Hersteller auch dabei, Engegefühl in der Brust und Arrhythmien zu reduzieren, neurologischen Störungen vorzubeugen, das Gedächtnis zu verbessern, die Kommunikation und die motorischen Fähigkeiten nach einem Schlaganfall wiederherzustellen.

Teile mich...